Sonntag, 5. 6.


Das Philipp Brämswig Trio aus Köln stellte in einer Matinée am Sonntagmorgen in der Kunst- und Ausstellungshalle seine CD "Molecular Soul" vor.

Das Trio, bestehend aus dem Gitarristen Philipp Brämswig, dem Bassisten Florian Rynkowski und dem Schlagzeuger Fabian Arends, schafft Klangwelten jenseits von Stilgrenzen und erfreute sich und seine Zuhörer mit seinem berauschenden Zusammenspiel. Neben einer natürlichen Virtuosität ist vor allem die mal einfühlsame, mal zupackende Interaktion zum Markenzeichen der Band geworden. Die Stücke, allesamt Kompositionen von Brämswig, sind Schmelztiegel verschiedenster musikalischer Einflüsse und vereinen Intellekt und Groove.

Philip Brämswig war schon an vielen Radio-, TV- und Theaterproduktionen in Deutschland und den Niederlanden beteiligt und spielte Konzerte u.a. mit der WDR Big Band, Charlie Mariano, Bob Mintzer, Richie Beirach, John Goldsby, Benjamin Herman, Candy Dulfer, Jesse van Ruller, Caro Emerald, Pete Philly & Perquisite in Deutschland, Südkorea, Albanien, Bulgarien, Frankreich, Polen, Rumänien und der Schweiz.

Ein Konzert der Extraklasse in der Kunst- und Ausstellungshalle!

www.philippbraemswig.com/projects/