Freitag, 29. 4.

.fabian . . . durch die jahre . . .
v i d e o a u s z w e i d e k a d e n

Der in Siegburg lebende Künstler .fabian zeigt Videofilme aus zwanzig Jahren seines Schaffens.
Inhaltlichen Schwerpunkt bildet nicht, wie so häufig, das Erstellen und Umsetzen eines Skripts oder Drehbuchs, sondern vielmehr das Gegenteil, das Beiwohnen und Dokumentieren von etwas neu Entstehendem, noch nie Dagewesenem, von IMPROVISATION schlechthin - ohne Garantie, ohne Sicherheit eines wie auch immer gearteten Gelingens ( geschweige denn „Wohlgefallens“ . . . ) .
Gleichzeitig läßt sich .fabian von dem, was da gerade „wird“, gerne beeinflussen und inspirieren; es wirkt sich unmittelbar auf seine Kameraführung aus und findet später Fortsetzung beim Editieren in Schnitt, Bild- und Farbgestaltung.
Bei entsprechender Qualität des Ausgangsmaterials findet er oft neue Wege, um seine Art, Videos zu produzieren, zu erweitern.
Da liegt es nahe, daß .fabian mit seiner Kamera hin und wieder bei guter Livemusik zu finden ist, gerne im Bühnenbereich und näher, sei es bei klassischer indischer Musik, sei es bei Jazz-Rock oder anderweitigen Experimenten . . .
Wichtig ist ihm die der jeweiligen Performance inneliegende Kraft und Qualität, die erst recht bei der Improvisation zum „Ausbruch“ kommen kann.
Daß gerade bei einem solchen Ansatz, Anspruch sich Erfolg und breite Anerkennung in Grenzen halten, ist ihm bewusst . . . und ziemlich egal! „Es ist diese ganz eigene Atmosphäre und Freiheit, die mich immer wieder anzieht . . .“, bekennt er.
Frei nach der Devise aus Scorseses Film „Mean Streets“ - „Honorable men go with honorable men“ - zählt für ihn eher Wesensnähe und Freundschaft zu Künstlern, Musikern - und der gegenseitige Respekt vor dem Schaffen .
Auf diese Weise entstanden ( und entstehen ) eben „ . . . durch die Jahre . . . “